IMG_3376.JPG
IMG_3420.jpg
IMG_6758.JPG

La TRAVIATA di Giuseppe Verdi

Römisches Theater - Benevento 2. August 2006 

Das musikalische Erlebnis als menschliches und kulturelles Erbe.

Basierend auf dem Roman „Die Kameliendame“ von Alexandre Dumas debütierte die TRAVIATA erstmals am 6. März 1853 im Fenice in Venedig.

Der ursprünglich von Verdi erdachte Titel lautete „Liebe und Tod“, er galt Ende des 19. Jahrhunderts für Venedig als zu provokativ und gewalttätig, wenig kundenfreundlich. Es ist nicht einfach, von einem Musikgenie zu sprechen. Es besteht immer die Angst, zu bagatellisieren, zu wenig oder zu viel zu sagen. Genie ist verwirrend. Und wenn diese Figur Giuseppe Verdi heißt, wird es kompliziert. „LA TRAVIATA“ ist eines der unbestrittenen Meisterwerke des Meisters, das in den berühmtesten Theatern der Welt aufgeführt wird. Doch ihre Geburt war nicht schmerzlos.

-------------------------------------------------- -------------------

Die TRAVIATA, die im August 2006 in szenischer Form im suggestiven römischen Theater von Benevento aufgeführt wurde, wurde Maestro Armellino anvertraut, einem international etablierten italienischen Dirigenten, der sein Debüt mit den Solisten des San Carlo Theaters in Neapel gab. „Es ist eine große Ehre für mich, mit einem Meisterwerk wie Traviata in meiner Stadt zu debütieren